Wagen: 0,00€
X Isuu Mastodon
  • info@bio-farma.es
  • Kostenloser Transport ab 36,30 € Spanien
Wagen: 0,00€

Radioaktivität und Jod

Heutzutage machen sich alle Sorgen über ein mögliches radioaktives Leck oder einen nuklearen Unfall aufgrund des Krieges zwischen Russland und der Ukraine.

Radioaktivität und Jod Radioaktivität und Jod

wir lesen es für Sie


Die meisten physikalischen oder chemischen Prozesse, die Atome durchlaufen, wirken sich auf die Hülle aus, also auf die Elektronen, die den Kern umkreisen.

Nur in einigen Isotopen bestimmter chemischer Elemente können Kerne Umwandlungen durchlaufen, bei denen:

- Der Kern verliert oder gewinnt ein Teilchen.

- Der Kern zerfällt und es bilden sich kleinere Kerne.

- Verschiedene kleine Kerne verbinden sich zu einem größeren Kern.

Wenn Atome eines Elements im Kern einen Prozess durchlaufen, werden sie im Allgemeinen zu Atomen eines anderen chemischen Elements.

Radioaktive Emissionen

Radioaktiver Zerfall ist der Prozess, den die Kerne einiger Atome durchlaufen und der dazu führt, dass sie Strahlung aussenden.

Diese Atome werden radioaktive Isotope genannt. Die von ihnen emittierte Strahlung kann dreierlei Art sein: Alpha, Beta oder Gamma.

*Alphastrahlung sind Teilchen, die aus zwei Protonen und zwei Neutronen bestehen. Ihre Ladung ist positiv und sie werden mit hoher Geschwindigkeit emittiert, obwohl ihre Durchschlagskraft sehr gering ist: Ein paar Blätter Papier können sie aufhalten.

*Betastrahlung besteht aus Elektronen. Es hat eine negative Ladung und die Masse ist sehr klein. Beta-Partikel haben eine größere Durchschlagskraft als Alpha-Partikel: Sie können ein wenige Millimeter dickes Aluminiumblech durchdringen.

*Gammastrahlung ist Strahlung vom Lichttyp. Es hat eine große Durchschlagskraft: Um es zu stoppen, braucht man dicke Platten aus Blei oder Beton.

Anwendungen radioaktiver Isotope

Energiequelle

In Kernkraftwerken wird Energie durch die Spaltung radioaktiver Isotope von Uran und Plutonium gewonnen.

Kernenergie kann auch zur Herstellung sehr langlebiger Plutonium-238-Batterien genutzt werden. Sie werden in Herzschrittmachern, in Messgeräten von Raumsonden oder in See- oder Landstationen in schwer zugänglichen Gebieten eingesetzt.

Medizin

Als Diagnosemethode für einige Krankheiten wird potenziellen Patienten eine Substanz (Getränk oder Injektion) verabreicht, die ein Isotop enthält, das energiearme Strahlung aussendet. Diese Substanz heftet sich an das Organ und ermöglicht dessen Beobachtung, indem es die von ihm abgegebene Strahlung aufzeichnet.

Krebs führt dazu, dass sich einige Zellen schnell vermehren und einen Tumor bilden. Isotope, die hochenergetische Strahlung aussenden, beeinflussen den Prozess der Zellreproduktion: Werden diese Isotope einem Krebspatienten verabreicht, töten sie mehr erkrankte Zellen ab als normale Zellen, da sich letztere weniger vermehren. Darauf basiert die Strahlentherapie, bei der verschiedene Isotope wie Gold-198, Strontium-90 oder Kobalt-60 zum Einsatz kommen.

Radioaktiver Müll

Bei allen Aktivitäten im Zusammenhang mit radioaktiven Isotopen entstehen Abfälle, beispielsweise Reste von Kernbrennstoffen oder radioaktive Materialien, die zur Diagnose oder Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Als Abfall gelten auch Gegenstände, die mit radioaktivem Material in Berührung gekommen sind.

Radioaktiver Abfall ist sehr gefährlich und langlebig. Kleine Mengen Abfall können gesundheitsschädliche Strahlung abgeben. Einige emittieren noch Jahrtausende lang Strahlung.

Radioaktive Abfälle werden in Abfälle mit geringer, mittlerer und hoher Aktivität eingeteilt.

Als schwach- und mittelradioaktive Abfälle gelten Abfälle, die nach maximal dreihundert Jahren nicht mehr gesundheitsgefährdend sind.

Hochradioaktiver Abfall stammt aus Brennstoffresten von Kernkraftwerken oder Atomwaffen. Es wird Tausende von Jahren dauern, bis sie nicht mehr gesundheitsschädlich sind.

Ein Gerät namens Geigerzähler misst die Strahlung.

Aufgrund des Krieges zwischen Russland und der Ukraine herrscht heutzutage große Besorgnis über dieses Thema. Auch aufgrund des Kernkraftwerks Tschernobyl, das über keine Stromversorgung verfügt und daher nicht weiter gekühlt werden kann, was zu Strahlungslecks führen kann. Und andererseits gibt es im Kernkraftwerk Zaporiya einen Turm, der nicht funktioniert, und die anderen werden gewartet und benötigen ebenfalls Strom.

Daher ist die Möglichkeit einer Strahlungsleckage durchaus möglich und stellt daher für die Bevölkerung ein großes Problem dar.

Norwegen hat Jod an alle Kindergärten und Schulen verteilt, um die Kinder im Falle eines nuklearen Unfalls oder radioaktiver Austritte mit Jod versorgen zu können. Dies lässt mich denken, dass die Möglichkeit einer Radioaktivität mehr als offensichtlich ist.

Jod in Form von Kaliumjodid ist die einzige wirksame Behandlung, wenn es sofort eingenommen wird, wenn Radioaktivität eingeatmet wird oder wenn mit Radioaktivität kontaminierte Lebensmittel oder Getränke eingenommen wurden.

Bei einem nuklearen Unfall kann radioaktives Jod beim Einatmen von der Schilddrüse absorbiert werden. Die Einnahme von natürlichem Jod Kelp (Nature's Plus) blockiert die Aufnahme von radioaktivem Jod in der Schilddrüse und verringert das Risiko einer Schilddrüsenentwicklung im Falle eines nuklearen Lecks.

Gestern, Samstag, 12. März 2022, habe ich den Grad der Radioaktivität bei der Direktion für Strahlenschutz und nationale Sicherheit (DSA) konsultiert und um 13:00 Uhr lag er zwischen 500 und 2000 Gammadosisleistung, eine Menge, die als klassifiziert wird hoch.

Das gesamte Online-Biopharma-Team von Parafarmacia hofft, dass eine Katastrophe wie Tschernobyl nicht noch einmal passiert und dass es nicht zu einem radioaktiven Austritt oder einem nuklearen Unfall kommt.


verwandte Produkte


Meinungen de Radioaktivität und Jod


Hersteller / verbundene Labore



Verwandte Blog-Artikel


Verwandte Kategorien


 
Durch Klicken auf 'akzeptieren Sie alle Cookies', akzeptieren Sie, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden, um die Navigation der Website zu verbessern, ihre Verwendung zu analysieren und mit unseren Marketingstudien zusammenzuarbeiten.
Cookie-Einstellungen
Alle Cookies akzeptieren

Datenschutz-Präferenzzentrum

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen in Ihrem Browser sammeln oder speichern, im Allgemeinen durch die Verwendung von Cookies. Diese Informationen können sich auf Sie, Ihre Präferenzen oder Ihr Gerät beziehen und werden hauptsächlich dazu verwendet, damit die Website wie erwartet funktioniert. Die Informationen identifizieren Sie im Allgemeinen nicht direkt, können Ihnen jedoch ein personalisierteres Web-Erlebnis bieten. Da wir Ihr Recht auf Privatsphäre respektieren, können Sie uns die Verwendung bestimmter Cookies verweigern. Klicken Sie auf jede Kategorieüberschrift, um mehr zu erfahren und unsere Standardeinstellungen zu ändern. Das Blockieren einiger Arten von Cookies kann jedoch Ihre Erfahrung auf der Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen.

[Cookie-Richtlinie] [Mehr Informationen]

Erlaube ihnen allen


Einwilligungspräferenzen verwalten

Unbedingt erforderliche Cookies Immer aktiv

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. Sie sind normalerweise so konfiguriert, dass sie auf Aktionen reagieren, die Sie ausführen, um Dienste zu erhalten, wie z. B. das Anpassen Ihrer Datenschutzeinstellungen, das Anmelden auf der Website oder das Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er das Vorhandensein dieser Cookies blockiert oder darauf hinweist, aber einige Teile der Website werden nicht funktionieren. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Leistungs-Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten oder am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie viele Personen die Website besuchen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie unsere Website besucht haben, und können daher nicht wissen, wann Sie sie besucht haben.

Funktionalitäts-Cookies

Diese Cookies ermöglichen es der Website, eine bessere Funktionalität und Personalisierung anzubieten. Sie können von uns oder von Dritten gesetzt werden, deren Dienste wir auf unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, werden einige unserer Dienste nicht richtig funktionieren. Es ermöglicht auch die sicherheitsbezogene Speicherung, wie z. B. Authentifizierungsfunktion, Betrugsprävention und anderer Benutzerschutz.

Gezielte Cookies

Diese Cookies können auf der gesamten Website von unseren Werbepartnern platziert werden. Diese Unternehmen können sie verwenden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Internet-Zugangsgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, erhalten Sie weniger zielgerichtete Werbung.

Cookies für soziale Netzwerke

Diese Cookies werden von einer Reihe von sozialen Netzwerkdiensten gesetzt, die wir der Website hinzugefügt haben, damit Sie unsere Inhalte mit Ihren Freunden und Netzwerken teilen können. Sie sind in der Lage, Ihren Browser über andere Websites hinweg zu verfolgen und ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen. Dies kann den Inhalt und die Nachrichten ändern, die Sie auf anderen von Ihnen besuchten Webseiten finden. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, können Sie diese Sharing-Tools nicht sehen oder verwenden.


Bestätigen Sie meine Einstellungen

wait